Route B – Ätna Nord

Ausgangspunkt ist unser Sitz in der Nähe der “ Alcatara“ Schlucht, nach einer kurzen Besprechung über die Fahrbedingungen, geht es auf einer Panoramastraße Richtung Francavilla di Sicilia und dann nach Castiglione. Wir werden auf einer Straße fahren, die in einem Ginsterwald liegt, die Straße führt über alte Vulkanausbrüche zu einem Punkt, der „tausend Meter“ genannt wird. Dann fahren wir auf der Straße „MeerundSchnee“ weiter, um anschließend auf einer unbefestigten Straße zum wunderschönen Wald „Bosco Ragabo“ zu kommen. Auf dieser Strecke befindet sich ein alter Lavaausbruch, die sogenannte „Grotta del Corruccio“ . Besichtigung der Grotte mit Lampen und Helm. Wir setzen uns wieder auf unsere Sidebysides und fahren auf der „MeerundSchnee“ Straße bis zum „Rifugio Citelli“. Pause zum Relaxen oder Kaffee trinken. Ganz in der Nähe des „Rifugio“ gibt es einen wunderbaren Fußweg zu den Kratern des „Sartorius“ . Dann geht es Richtung Linguaglossa durch einen Wald zum „Zappinazzu“ , das älteste Lavagestein des Ätnas.
Wir fahren über Castiglione und Francavilla zurück.

Dauer der Route: 4/5 Stunden
Abfahrt um 9.00 und um 15.00

Notwendig: Führerschein
Empfehlung: Sonnenbrille, Wind- und Regenjacke, Sport – oder Trekkingschuhe

Preis pro Auto (2 Plätze): 180 Euro
Passagier unter 14 Jahren: 10 Euro Rabatt
Preisnachlass für Gruppen ab 10 Teilnehmern

Wenn Sie beabsichtigen, einen Stopp für das Mittagessen einzulegen, müssen Sie 20 Euro pro Person hinzufügen. Wenn Sie mit dem Pick-up für 6/8 Personen von uns abgeholt und in das Hotel zurückgebracht werden möchten, müssen Sie 20 Euro hinzufügen.
Das gilt für die Hotels die im Norden des Ätnas liegen (Giarre, Riposto, Taormina, Giardini Naxos), andernfalls bitten wir um Nachfrage.

Andere Informationen

Mittel

Schwierigkeit des Geländes

Mittel

Schwierigkeit des Fahrens

Mittel

Adrenalin

Hoch

Landschaft

Guide

Stefano

AD/Founder

Aurelio

Driver/Guide

Valeria

Guide

Marco

Driver

Nando

Driver/Guide

Antonio

Driver/Guide

Salvo

Driver

Franco

Driver
Back to top